Der Schweizer Markenhersteller Kuhn Rikon startete mit einer internationale E-Commerce-Strategie. Mit dem Launch von mobile optimierten B2C-Onlineshops werden die Markenprodukte länderübergreifend verkauft. Die Lancierung der einheitlichen digitalen Vertriebskanäle in Europa stärkt zudem die Marke und garantiert die optimale Usability auf allen Endgeräten. Realisiert wurde die E-Commerce-Internationalisierung durch die Stuttgarter E-Commerce-Agentur NETFORMIC. Damit nutzt Kuhn Rikon die Chance für Wachstum durch grenzüberschreitenden Onlinehandel.

kuhn rikon screens

Über Kuhn Rikon


Die Qualität der Schweizer Marke Nr. 1 für Kochgeschirr und Küchenhelfer wird von Kunden und Partnern gleichermaßen geschätzt. Auch das herausragende Design zeichnet die Produkte von Kuhn Rikon, die zuvor hauptsächlich über den Fachhandel vertrieben wurden, aus.

Verschiedene Wege zur Internationalisierung


Um Wachstum international zu erzielen, können Hersteller neue E-Commerce-Märkte erschließen. Der Weg kann hier über andere Onlinehändler erfolgen oder über den direkten Vertrieb mit dem eigenen Onlineshop, mit dem Kuhn Rikon die Positionierung seiner Marke selbst in der Hand hat und die verschiedenen Zielgruppen spezifisch ansprechen kann.

swiss e-commerce award

Die Strategie


Auf das stark wechselnde Konsumverhalten reagiert der Schweizer Markenhersteller mit einer umfassenden E-Commerce-Strategie, die in Zusammenarbeit mit den NETFORMIC Experten konzipiert wurde und nun Schritt für Schritt umgesetzt wird. Den Start bilden dabei der Launch von internationalen Onlineshops für Deutschland, Österreich und Frankreich und der Relaunch des Schweizer Onlineshops. Mit dem Roll-Out wurde ein einheitliches und modernes Look & Feel der Markenshops realisiert. So wird der Wiedererkennungswert erhöht und das Vertrauen in die Marke Kuhn Rikon gestärkt. Auch der inhaltliche Aufbau wurde überarbeitet, damit der Onlineshop intuitiver bedienbar ist und die Kunden in nur wenigen Klicks zum gewünschten Produkt finden. Mit der Erstellung eines Mobile Templates durch NETFORMIC werden die Shops auch auf Endgeräten anwenderfreundlich dargestellt. Aufgrund der Anforderungen von Google, fördern Mobile Shops nicht nur die Usability, sondern verbessern auch den Rankingfaktor in der organischen Suche.

Die technische Umsetzung


Technisch wurden die E-Commerce-Systeme mit der Shop-Software OXID eSales umgesetzt und um eine TOXID Schnittstelle erweitert. TOXID bietet eine einfache, aber dennoch leistungsfähige Basis für die Integration von Content-Seiten, indem es eine Verbindung zwischen Shop und Content Management System schafft. Nach dem Prinzip Content & Commerce kann Kuhn Rikon damit seiner Zielgruppe einen Zusatzservice mit umfassenden Informationen rund um die Markenprodukte bieten.

Um diese Produkte auch so schnell und einfach wie möglich zu finden, wurde als weiterer bedeutender Usability-Faktor die Software FACT-Finder als Suche und zur Aussteuerung der Produktfilter integriert. Für die zentrale Pflege von Produktdaten dient brickfox als Multichannel-Software. Hier kann Kuhn Rikon Produkte verschiedenen Vertriebskanälen zuordnen, um mit länderspezifischen Preisen und Produkttexten eine marktspezifische Zielgruppenansprache zu ermöglichen.

Der Mehrwert


Kuhn Rikon ist jetzt auf dem europäischen Markt online vertreten und kann damit die internationale Expansion unterstützen. Zur Stärkung des Fachhandels ist der zweite Schritt der umfassenden E-Commerce-Strategie erfolgt: Ein Schweizer B2B-Shop, über den die Fachhändler direkt ihre Bestellungen durchführen können. Für die Kuhn Rikon Geschäftskunden sowie auch für den eigenen Innendienst bedeutet das eine enorme Erleichterung der internen Verarbeitungs- und Einkaufsprozesse.