• Unternehmen
  • Aktuelles
  • Aktuelles
  • Relaunch Europafoto.de + TYPO3-Extension – Optimale Händlersuche
  • Relaunch Europafoto.de + TYPO3-Extension – Optimale Händlersuche

    Wer sucht, der findet – dank neuer TYPO3 Extension aus
    dem Hause NETFORMIC – den Fotohändler seiner Wahl. Der neue Internetauftritt von europafoto.de mit komfortabler Händlersuche ist jetzt im Netz.

     

    Die Fotografie hat eine lange Geschichte und heute hat jeder von uns auf irgendeine Weise und tagtäglich etwas mit Fotografie zu tun – ob mit dem Betrachten der Fotos beim morgendlichen Aufschlagen der Zeitung, dem Schmunzeln über das Passbild im alten Führerschein des Kollegen, dem Surfen in den Weiten des World Wide Web oder einfach dem Knipsen von Urlaubserinnerungen.

    Trotz der Tatsache, dass die Fotografie heute für jedermann nutz- und anwendbar ist, ist es ein wichtiges und bedeutendes Handwerk, das zu unterstützen und zu stärken sich die europa-foto Gruppe zur Aufgabe gemacht hat. Sie fördert den Fotohandel sowie Dienstleistungen rund um das Bild und sichert so die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Fotohändler. Neben dem Handel mit Produkten wie Kameras und diversen Zubehörartikeln bietet europa-foto zudem einen umfangreichen Service.

    Da auch das Medium Foto im Internet alltäglich mit all seinen Möglichkeiten omnipräsent geworden ist, galt es für europa-foto genau dort ganz vorne mitzuspielen und den Internetauftritt des Unternehmens auf Vordermann zu bringen. Zum einen sollen in diesem die Produkte und Services präsentiert und zum anderen die der Gruppe zugehörigen Händler dargestellt werden. So findet man unter www.europafoto.de einen Produktkatalog mit speziellen Monatsangeboten, ein Newsmodul, in dem über aktuelle Veranstaltungen der Branche berichtet wird und eine eigens für deren Bedürfnisse entwickelte Händlersuche. Programmiert wurde die Seite mit dem Content-Management-System TYPO3, das mit einer von der NETFORMIC GmbH programmierten Extension ausgestattet wurde. Diese ermöglicht das Auffinden von Händlern nach individuellen Kriterien wie Ort, Sortiment und Serviceangebot. Wer hier sucht, findet garantiert den für ihn passenden Händler und wird daraufhin mit Kontaktdaten, händlerspezifischen Informationen und einer an Googlemaps angebundenen Karte inklusive Wegbeschreibung zum Händler versorgt. So muss man sich nicht mehr auf den Kopf stellen um eine spezielle Kamera oder eine außergewöhnliche Dienstleistung zu finden, sondern ist schnell und unkompliziert mit den gewünschten Händlerdaten versorgt.

    Apropos „auf den Kopf stellen“, zum Abschluss noch ein kurzer Auszug aus der langen Geschichte der Fotografie: die erste Kamera – bekannt als Camera obscura – war ein dunkler Kasten, in den durch ein kleines Loch Lichtstrahlen auf eine Fläche projiziert wurden. Das Motiv wurde hier auf dem Kopf stehend, seitenverkehrt und natürlich nicht dauerhaft dargestellt. Diese Methode war schon im elften Jahrhundert bekannt und wurde später von Astronomen zur Sonnenbeobachtung eingesetzt. Als „erstes Foto der Welt“ gilt das 1826 mit achtstündiger Belichtungszeit aufgenommene „Blick aus dem Arbeitszimmer in Le Gras“ welches das Motiv auf ölbehandeltem Asphalt darstellt. Original und Abbildung hatten bis dato die gleiche Größe. Kaum zu glauben in Anbetracht der Tatsache, dass die Größe von Fotos heute in Speicherformat angegeben wird.

     

    Aktuelles , TYPO3 # , , , ,
    Share: / / /

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Archive