• Unternehmen
  • Aktuelles
  • Die Agentur
  • Nachtrag: NETFORMIC goes „Weinfescht“ 2009
  • Nachtrag: NETFORMIC goes „Weinfescht“ 2009

    Ok, es ist schon etwas länger her – aber für mich als Badner dennoch einen Bericht wert: Am 04.09.2009 war’s wieder so weit, der gesammelte Haufen der NETFORMIC GmbH strömte in Richtung Weindorf auf dem schönen Stuttgarter Rathausplatz. Das Wetter sah so aus, als würde es uns den Spaß nicht gönnen. Der Himmel war wolkenverhangen und der Wind hatte eine gefühlte Stärke von 6-9. Also entschlossen wir uns, zeitig nach Hause zu gehen……

    Nein! Nein! ..Moment mal, so kann die Geschichte unmöglich enden. Wir lassen uns doch nicht von einem bisschen „Unwetter“ die Stimmung verderben. Also…es geht doch nichts über gute Planung und so hatten wir einen schönen warmen Platz innerhalb des Stäffele-Zeltes, in dem wir mit den abartigsten Speisen konfrontiert wurden. Hier ein paar Auszüge aus dem Bestellvorgang: Die Personen möchten aus Schamgefühl unerkannt bleiben… Person A:„Also ich hätt’ gern Kuddeln“. Person B:“ Was bitte möchtest du?“ Person A: „Na Kuddeln , das Innereizeugs da…“. …. Nun gut bevor Ihr jetzt aufhört zu lesen … Es gab auch jede Menge leckere Sachen: Flammkuchen, Vesperbrettchen, Suppe etc.. alles was das Herz begehrt und das beste war natürlich der WEIN!

    Ach ja wir währen beinahe verbannt worden, weil sich eine gewisse Person höheren Ranges nicht verkneifen konnte, den Versuch zu starten ein „Bier“ zu bestellen!? Alles in allem war es ein gelungener Abend mit angeregten Diskussionen und sehr viel Spaß. Selbst ich als BADNER muss hier sagen, wenn’s läuft dann läuft’s…auch mit den Schwaben .) Grüße Euer Badner

    Die Agentur # ,
    Share: / / /

    2 thoughts on “Nachtrag: NETFORMIC goes „Weinfescht“ 2009

    1. Schiebt ihr jetzt Beiträge nach? Im Feed-Reader stand der Beitrag mit 14.10., hier steht 30.09. Steht doch dazu, wenn Einträge später kommen bzw. – noch besser – lasst es nicht so weit kommen. 🙂

    2. Ulrike Stephan sagt:

      In diesem Fall lässt sich die Schuld nicht auf den Wein schieben. Wir geloben Besserung und werden an unserem Zeitmanagement arbeiten 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Archive