• Unternehmen
  • Aktuelles
  • Die Agentur
  • Google Chrome – Der Neue Browser im Praxistest
  • Google Chrome – Der Neue Browser im Praxistest

    Vor einer Woche hat Google seinen neuen Webbrowser „Chrome“ auf dem Markt geschmissen. Nach einer Woche im Praxistest wollen wir das erste Resümee ziehen.

    Screenshot Google Chrome mit www.netformic.de

    Startet man Google Chrome, fallen einem sofort die optischen Unterschiede zu anderen Browsern wie dem Internet Explorer oder dem Mozilla Firefox auf. Der größte Unterschied dürfte die Platzierung der Browser-Tabs oberhalb der Adresszeile sowie das allgemein schlichte Design sein. Eine Statusleiste im unter Fensterbereich wird nur bei Bedarf (z.B. wenn eine Seite geladen wird) eingeblendet und verschwindet danach wieder.

    Auch im technischen Bereich gibt es Besonderheiten. So läuft jeder Tab als eigener Prozess unabhängig von den anderen geöffneten Tabs ab. Auch wenn diese Funktion mehr Arbeitsspeicher benötigt, liegt der Vorteil klar auf der Hand. Sollte ein Tab sehr langsam sein oder gar abstürzen, so betrifft dies nur diesen einen Tab – alle anderen Tabs bleiben davon unberührt.

    Eine besondere Stärke des Browsers ist die Geschwindigkeit. Mit Chrome klick man sich angenehm schnell durch das World Wide Web. Diese Stärke merkt man besonders bei Webseiten mit viel JavaScript oder AJAX und liegt vor allem in der virtuellen Laufzeitumgebung von JavaScript, der sogenannten V8 Javascript engine, begründet.

    Abschließend ist noch festzustellen, dass sich der Browser noch im Entwicklungsstatus „Beta“ befindet. Dieser bezeichnet umgangssprachlich die letzte Testphase einer Software, bevor diese an den Kunden ausgeliefert wird. Viele Google Diensten wie z.B. Google Mail befinden sich seit Jahren im „Beta“ Status, funktionieren jedoch weitgehend fehlerfrei. Im Gegensatz dazu sollte man beim Einsatz Google Chrome den Betastatus der Software immer im Hinterkopf behalten, da Chrome noch nicht Fehlerfrei ist und auch nicht die endgültige Stabilität erreicht hat. Zudem sollte sich der Google Chrome Benutzer sowohl den Sicherheits– als auch Datenschutzrechtlichenbedenken der Experten bewusst sein.

    …und es gibt sogar schon Leute, die sich an der Farbe des Browsers stören und schon die ersten Google Chrome Themes erstellt haben 🙂

    Die Agentur # , , ,
    Share: / / /

    2 thoughts on “Google Chrome – Der Neue Browser im Praxistest

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Archive