• Unternehmen
  • Aktuelles
  • Aktuelles
  • Finalist Deutscher Internetpreis 2008 – NETFORMIC & fahrrad.de
  • Finalist Deutscher Internetpreis 2008 – NETFORMIC & fahrrad.de

    Am 6. November 2008 wurde im Hotel le Meridien in Stuttgart bereits zum 9. Mal der Deutsche Internetpreis verliehen. Gemeinsam mit ihrem Referenzkunden fahrrad.de durfte sich die NETFORMIC GmbH unter die sechs Finalisten reihen.

     

    „Mittelstand interaktiv“ so lautete das Schwerpunktthema des Deutschen Internetpreises 2008. fahrrad.de, der Onlineshop der internetstores AG aus Esslingen, ist mittelständisch. Und als Internet-Agentur ist die NETFORMIC GmbH absolut in der Lage, diese E-Commerce Plattform in jeder Hinsicht interaktiv zu machen. Und das hat sie gemeinsam mit der internetstores AG bereits im Frühjahr 2007 auch erfolgreich angepackt. So erfolgreich, dass es sogar für das Finale des Deutschen Internetpreises 2008 gereicht hat.

    Für den Preis haben sich rund 300 Unternehmen beworben. Sechs davon wurden als Finalisten für die Preisverleihung nominiert. Darunter auch die NETFORMIc GmbH. Ausgezeichnet für die ersten drei Plätze wurden die myHammer AG, Berlin, die ubitexx GmbH, München und die 1stPlan GmbH, ebenfalls München. Unter den Finalisten waren neben NETFORMIC noch die CAS Software AG, Karlsruhe, und die ZEITLAUF GmbH Antriebstechnik und Co. KG, Lauf.

    Gründe für die Nominierung der NETFORMIC GmbH waren vor allem die XXL Interaktivität des Onlineshops, die daraus resultierende hohe Kundenbindung und die optimale Integration von Shop und Community. Der Onlineshop hat es geschafft, Information und Kommunikation rund um das Thema Fahrrad in Form von Produkt- und Herstellerbewertungen direkt im Shop zu integrieren und somit das Empfehlungsmarketing von Kunde zu Kunde dort zu verankern, wo es am effizientesten ist – bei den Produkten und Herstellern selbst. Aber dieser Akt der Nächstenliebe wird von fahrrad.de natürlich auch belohnt. Denn für den fahrrad.de Kunden zahlt es sich im wahrsten Sinne des Wortes aus, wenn er sich aktiv an der Community beteiligt. User, die Inhalte beisteuern, können nämlich virtuelles Geld verdienen und dieses beim Kauf von Produkten einlösen.

    Mit Hilfe der Web 2.0-Plattform hat fahrrad.de einen interaktiven Kommunikationskanal geschaffen, der Feedback ermöglicht und auf emotionaler Basis Kunden gewinnt, bindet und aktiv mit einbezieht – aktuell sind rund 7.200 Community-Mitglieder registriert, die im Idealfall auch zu Kunden werden. Nicht zu vernachlässigen sind auch die viralen Effekte, denn Communitys sind speziell für das Suchmaschinenmarketing – einen weiteren Kanal zur Neukundengewinnung – besonders wertvoll.

    Bereits im Jahr 2007 wurde an fahrrad.de die Auszeichnung „Onlineshop des Jahres“ verliehen. Beim „Shop Usability Award 2008“ im Oktober 2008 erhielt die Social Commerce Plattform in der Kategorie Produktdarstellung eine weitere wichtige Auszeichnung der Internet-Branche. Die Jurys waren sich immer einig: fahrrad.de gilt als Musterbeispiel für eine gelungene Social Commerce Plattform. Was sich mit der Nominierung für den Deutschen Internetpreis erneut bestätigt.

    Mit dem Deutschen Internetpreis werden herausragende Internetanwendungen prämiert, die sich bereits in der Praxis bezahlt gemacht haben. Ausgerichtet und initiiert wurde der Preis vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gemeinsam mit der BITKOM und weiteren Partner aus der ITK Wirtschaft. Aufgrund seiner „Vorbildfunktion für kleine bis mittelständische Unternehmen“ wurde der Deutsche Internet Preis bei seiner eigenen Preisverleihung ebenfalls mit einem Preis ausgezeichnet. Als einer der Preisträger wurde dem ITK-Wettbewerb der bundesweite Innovationpreis „365 Orte im Land der Ideen“ verliehen.

    Wir gratulieren dem Deutschen Internetpreis selbst und natürlich denen, die ihn gewonnen haben. Ganz besonders freuen wir uns nach wie vor aber über unsere eigene Nominierung und die im Team mit der internetstores erreichten Erfolge!

    Aktuelles # , , , ,
    Share: / / /

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Archive