• Unternehmen
  • Aktuelles
  • Persönliches
  • Der DMMK – oder „Mit gutem Nachwuchs ist Großes möglich“
  • Der DMMK – oder „Mit gutem Nachwuchs ist Großes möglich“

    Letzten Samstag tummelten wir uns als Aussteller und Referenten, wie so einige andere Firmen auf dem DMMK Young Professionals, dem Deutschen Multimedia Kongress für junge Talente in Stuttgart an der Hochschule der Medien. Die Idee des Ganzen: den Studenten, Absolventen oder sonstigen Interessenten die Praxis der Medien-Branche näher zu bringen, würde ich als sehr gelungen bewerten. Nach den Vortrags-Blöcken und der begleitenden Fachausstellung fand zum krönenden Abschluss noch die Preisverleihung des DMMK Young Talent Awards statt, bei dem sich Studenten mit Beiträgen rund um das Thema Medien bewerben konnten.

    DMMK Blog Tag-CloudWorum es noch ging kann man auf einen Blick der Tag-Cloud des DMMK-Blogs made by NETFORMIC sehen. „Nachwuchs, Recruiting, Ausbildung“

    Eine nette Idee der Veranstalter war der Live-Chat, der über den Blog stattfand und in dem Interessenten über die Themen „Karriere oder Beruf“ diskutierten. Resultat: Karriere ist böse, Beruf ist gut! Also kurz gesagt: wer in der Medienbranche arbeitet, sollte seinen Beruf eher als Berufung sehen. Wer alles dazu nachlesen möchte: http://blog.dmmk.de/

    Hautnahe Einblicke, wie so ein Arbeitstag in der Medienbranche aussieht, gab es vor allem auch durch die Vorträge einzelner Agenturen (wie z.B. von uns), die ihre Arbeitsmodelle frei nach dem Motto „Arbeite wo du willst“ vorstellten. Die Vorteile, wenn man sich für den Einstieg in die Welt der Medien entscheidet? Viele Herausforderungen, spannende Projekte, flache Hierarchien, Freiräume und auch eine Menge Spaß. Die Nachteile? Viel Verantwortung (wobei das ja eigentlich ein positives Argument ist), kein nine-to-five-Job und natürlich auch mal Hektik und Stress. Aber ganz ehrlich… ist das nicht normal, wenn man mal wirklich arbeitet?

    Beeindruckend waren die Einreichungen für den DMMK Young Talent Award. Am Besten ist es, wenn man sich hier ein eigenes Bild davon macht!

    1. Preis: Thorsten Konrad
      Fachhochschule Salzburg und Hochschule für Künste Bremen
      http://www.takethisdance.com
    2. Preis: Michel Gotta
      Hochschule Darmstadt
      http://michelgotta.de/dmmk/colibrii_dmmk.pdf
    3. Preis: Lucie Boucek
      Filmakademie Baden-Württemberg
      http://www.moodya.de
    4. Preis: Johannes Kümmel
      Filmakademie Baden-Württemberg
      http://www.joh-kuemmel.com

    Weitere Preisträger unter: http://www.dmmk.de/2455.html

    Hier noch ein paar Eindrücke der Veranstaltung:

    DMMK-Stand NETFORMIC

    Kleine Bestechungsversuche mit Schokolade vor Stephan Siglochs Vortrag (wir brauchen ja schließlich neue Leute)

    DMMK - kleine Bestechungsversuche

    Persönliches # , ,
    Share: / / /

    2 thoughts on “Der DMMK – oder „Mit gutem Nachwuchs ist Großes möglich“

    1. Ingo Pokora sagt:

      „Karriere ist böse, Beruf ist gut…“: eine (wie ich finde zu) einfache Betrachtungsweise. Einige Karrieren – z.B. in kleinen/mittelständischen Unternehmen z.B. in innovativen Branchen – ermöglichen unsere Arbeitsplätze bzw. sind unsere Auftraggeber 😉

    2. Rainer sagt:

      Die Welt der Medien bieten ein spannendes Umfeld, keine Frage. Solange man den Menschen nichts aufdrängt ist ein wundervoll kreativer Beruf bei dem man sich mal so richtig austoben kann. Und das mit der langen Arbeitszeit stört nicht wirklich wenn man dabei Spaß hat 😉

      Wünsche euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr
      Prost und Grüße aus Vaihingen
      Rainer

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Archive